Höchste Waldbrandgefahr in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Die lange Trockenheit und die warmen Temperaturen haben die Waldbrandgefahr in Sachsen gefährlich steigen lassen.

In den nördlichen Teilen der Landkreise Bautzen, Görlitz, Nordsachsen  und  Meißen gilt laut Sachsenforst aktuell die höchste Gefahrenstufe. Die Warnstufe 5 wurde unter anderem für die Dübener Heide, die Muskauer Heide und der Region Riesa-Großenhain ausgerufen. Die Wälder sollten am besten nicht betreten werden.

In weiteren Teilen des Freistaats gilt Warnstufe 4,  z.B. in der Dresdner Heide, in der Moritzburger Heide und Teichlandschaft, in der Dahlener Heide oder in der Nieskyer Heide. Am Donnerstag soll sich die Lage zunächst leicht entspannen.