• Foto: GGG

    Foto: GGG

Hochhaus-Sanierung geht voran

Zuletzt aktualisiert:

An dem markanten Hochhaus am Falkeplatz schreiten die Sanierungsarbeiten voran. Die ersten Gerüste sind inzwischen gefallen, die ehemals graue Betonfassade präsentiert sich jetzt in neuer Optik. Rund 4,6 Millionen Euro investiert die GGG in den Plattenbau. Dabei entstehen moderne Wohnungen zwischen 35 und 90 Quadratmetern.

„Neben der Neugestaltung der Fassade, der Hauseingangs- sowie der Treppenhausbereiche werden in den Wohnungen die Bäder modernisiert, Versorgungsleitungen erneuert und der Brandschutz verbessert", sagt GGG-Chefin Simone Kalew.

Im Oktober sollen die ersten Mieter wieder einziehen. Anschließend will die GGG auch die Plattenbauten neben dem Falkeforum auf Vordermann bringen.Insgesamt investiert die GGG im Jahr 2020 rund 41 Millionen Euro in ihren 25.000 Wohnungen umfassenden Bestand.