Heimsieg gegen Duisburg

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Der Chemnitzer FC hat seinen ersten Sieg unter dem neuen Cheftrainer Patrick Glöckner gefeiert. Gegen den MSV Duisburg gewann der CFC am Sonntag mit 3:1 (0:0). Rafael Garcia (57. Minute), Tarsis Bonga (60.) und Erik Tallig (78.) schossen die Tore für Chemnitz. Ahmet Engin (77.) hatte zwischenzeitlich den Anschlusstreffer für den MSV erzielt. In der Tabelle bleiben die Sachsen mit neun Punkten Vorletzter.

Die erste Hälfte verlief ausgeglichen, allerdings ohne große Höhepunkte. Die beste Möglichkeit hatten die Gäste kurz vor der Pause. CFC-Torhüter Jakub Jakubov spielte den Ball unfreiwillig in die Füße von Duisburgs Engin, der rechts am Tor vorbei schoss (43.).

Nach dem Seitenwechsel wurden die Chemnitzer mutiger und belohnten sich mit einem Doppelschlag. Erst verwertete Garcia eine Vorlage von Philipp Hosiner zum 1:0, drei Minuten später erhöhte Bonga aus Nahdistanz auf 2:0.

Der MSV kam durch Engin anschließend zum Anschlusstreffer, im Gegenzug stelle Tallig den alten Abstand wieder her und sorgte damit für die Entscheidung.