HC Elbflorenz verspielt Auswärtssieg im Sachsenderby

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Die Handballer vom HC Elbflorenz haben im Sachsenderby einen Sieg verschenkt. Im Auswärtsspiel beim EHV Aue kam der HCE nur zu einem 26:26 (13:11) Unentschieden. Zwischenzeitlich führten die Dresdner mit fünf Toren. In der Tabelle steht das Team von Trainer Rico Göde auf Rang elf.

In einem engen und umkämpften Derby erwischten die Auer den leicht besseren Start. Die ersten 15 Minuten führte der EHV zwischenzeitlich mit drei Toren. Danach kamen jedoch die Dresdner besser ins Spiel und drehten die Partie. Zur Halbzeit führte der HC Elbflorenz mit zwei Tore Vorsprung. Nach der Pause waren erneut die Gäste das stärkere Team und bauten die Führung auf 21:16 aus. Mit drei Toren am Stück kamen die Auer jedoch zurück ins Spiel und erzielten drei Sekunden vor Ende der Zeit den Ausgleichstreffer zum 26:26.

Weiter gehts für den HC Elbflorenz am Freitagabend mit dem Heimspiel gegen Bayer Dormagen.