HC Elbflorenz verliert Heimspiel gegen Essen

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Die Handballer vom HC Elbflorenz haben in der 2. Bundesliga den zweiten Saisonsieg verpasst. Im Heimspiel gegen TuSEM Essen musste sich der HCE mit 29:31 (20:19) geschlagen geben und kassierten die zweite Niederlage im dritten Spiel. Sebastian Gress war bester Werfer der Tiger mit sechs Treffern. In der Tabelle stehen die Dresdner mit zwei Punkten auf Rang zwölf.

Von Beginn an zeichnete sich ein enges Spiel beider Mannschaften ab, die Anfangsminuten waren sehr ausgeglichen und torreich. Nach einer Viertel Stunde konnte sich der HCE erstmals absetzen und erspielte sich mit dem Treffer zum 14:10 durch Lukas Wucherpfennig einen Vier-Tore-Vorsprung. Den verspielte das Team von Trainer Rico Göde allerdings bis zur Halbzeit, immerhin ging es für die Dresdner mit einer 20:19 Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel war die Trefferquote deutlich geringer, beide Teams leisteten sich viele technische Fehler. Zehn Minuten vor Schluss ging der HCE mit 29:27 in Führung, in der Schlussphase gelang den Dresdnern allerdings kein einziger Treffer mehr - die Gäste kamen hingegen noch viermal zum Torerfolg, sodass der HC Elbflorenz am Ende eine 29:31 Niederlage hinnehmen musste.

Weiter gehts für die Dresdner Handballer am Samstagabend beim TV Hüttenberg.