• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Haushaltssperre im Kreis Görlitz erlassen

Zuletzt aktualisiert:

Das Landratsamt Görlitz hat die Notbremse gezogen. Ab sofort gilt eine Haushaltssperre. Somit dürfen Ausgaben nur noch in unausweichlichen Gründen getätigt werden - so die Landkreisverwaltung. Grund dafür ist ein zu erwartendes Defizit von über 10,5 Millionen Euro. Besonders der soziale Bereich sei für diese Maßnahme verantwortlich. So wurden voraussichtlich rund 3 Millionen Euro Mehrausgaben für die Pflege prognostiziert. Hingegen fehlen dem Landkreis Einnahmen – beispielsweise bei Umsatzsteuer. Investitionen, für die der Landkreis Görlitz Fördermittel erhält, sind von der Haushaltssperre nicht betroffen.