• Im Herbst 2018 musste die Linde gefällt werden. © dpa, Archivbild

    Im Herbst 2018 musste die Linde gefällt werden. © dpa, Archivbild

Hammerlinde von Frohnau wird Schnitzkunst

Zuletzt aktualisiert:

Aus der gefällten Hammerlinde vom Frohnauer Hammer soll Schnitzkunst werden. Vor anderthalb Jahren musste der wohl bekannteste Baum von Annaberg-Buchholz gefällt werden. Wegen Pilzbefall drohte die Linde umzustürzen.

Das Holz wurde anschließend fachmännisch getrocknet. Jetzt soll dem 350 Jahre alten Holz neues Leben eingehaucht werden. Entstehen sollen Kunstwerke rund um historische Ereignisse am Frohnauer Hammer.

40 Schnitzvereine hat die Stadt für ein Gemeinschaftsprojekt eingeladen. Neun haben bisher zugesagt. Die Exponate sollen im August kommenden Jahres zum 400-jährigen Jubiläum des Hammerwerkes gezeigt werden.