Hakenkreuze im Lüfter - Zwickauer Kripo ermittelt

Zuletzt aktualisiert:

Hakenkreuze und andere verbotene Symbole haben Unbekannte an einem Einkaufsmarkt in Fraureuth hinterlassen. Nicht an der Fassade, sondern am Lüfter der Klimaanlage, der an der Außenwand angebracht ist.

Mit Hilfe eines Werkzeugs wurden die Alulamellen so verbogen, dass verfassungswidrige Schriftzüge und Symbole zum Vorschein kamen. Der Sachschaden beträgt rund 4.000 Euro. Die Zwickauer Kripo ermittelt und sucht Zeugen, unter Telefon 0375/428 4480.