• Symbolbild. Foto: kmk

    Symbolbild. Foto: kmk

Haftstrafe für Scherenstecher von Weißwasser

Zuletzt aktualisiert:

Das Landgericht Görlitz hat einen Scherenstecher aus Weißwasser zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Der 18-Jährige wurde wegen gefährlicher Körperverletzung schuldig gesprochen, nicht aber wegen versuchten Totschlags, wie es die Staatsanwaltschaft gefordert hatte.  Dem Weißwasseraner war vorgeworfen worden, in einem Treppenhaus an der Straße der Glasmacher einem jungen Mann mit einer Schere mehrmals in den Rücken gestochen zu haben. 

Das Landgericht bezog in seine Entscheidung zwei andere Urteile mit ein.  Der Prozess wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt.   Denn bei anderen Taten, die ebenfalls verhandelt wurden, war der Angeklagter noch nicht volljährig.