• Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

    Foto: Tele-Lausitz (Danilo Dittrich)

Großbrand in Niesky gelöscht

Zuletzt aktualisiert:

Aufatmen in Niesky. Der Großbrand ist gelöscht worden. Es bestehe keine Gefahr durch Rauch- und Geruchsbelästigungen mehr, teilte das Landratsamt am späten Nachmittag mit. Anwohner könnten wieder Fenster und Türen öffnen. Am Nachmittag war in einer Halle  an der Fabrikstraße Feuer ausgebrochen. Dort lagern Lacke und Lösungsmittel. Alle verfügbaren Feuerwehren der Region wurden alarmiert. 80 Einsatzkräfte löschten den Brand. Der Rettungsdienst hielt sich in Bereitschaft.

Lacke oder Lösungsmittel gerieten nicht in Brand.  Ein Sonderzug der Feuerwehr für Gefahrenstoffe war vor Ort. Zuvor hatte das Landratsamt die Menschen wegen der starken Rauchentwicklung dazu aufgerufen, die Fenster geschlossen zu halten. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.

Die etwa 15 mal 20 Meter große Halle sollte von einer Firma beräumt werden. Dabei sägte ein Mitarbeiter eine Leitung durch, in der sich offenbar noch Flüssigkeit befand, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa. "Durch Funkenflug geriet die Flüssigkeit und dann die Halle in Brand."

Die Polizei teilte am Abend mit, dass ein  46-  und  ein  27-Jähriger   mit  Arbeiten  in  einer
leerstehenden  Lagerhalle  beschäftigt waren.  In  diesem  Zusammenhang sei es aus bislang noch ungeklärter Ursache zum Brandausbruch gekommen. Die Männer konnten sich in Sicherheit bringen. Ermittelt werde wegen fahrlässiger Brandstiftung.