Großbaustelle am Adler geht in zweite Runde

Zuletzt aktualisiert:

Die Großbaustelle rund um den Adler geht am Montag in die zweite Runde. Die Leipziger Verkehrsbetriebe sanieren dort bis Mitte November Gleis- und Leitungsanlagen, die Haltestellen sowie das Trink- und Abwassernetz.

Der Adler muss deswegen vollgesperrt werden. Umgeleitet wird u. a. über die Erich-Zeigner-Allee. Die Straßenbahnlinien 1 und 3 fahren weiter mit Umleitung, teils auch mit Schienenersatzverkehr.

Der erste Teil der Großbaustelle wurde letztes Jahr abgeschlossen. Damals wurde an der Antonienstraße gebaut.