Goldbarren-Attrappen gestohlen: Bankräuber von Plauen gefasst

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei hat die mutmaßlichen Bankräuber, die am Montagabend in einer Sparkassen-Filiale im Vogtland Attrappen von Goldbarren und -münzen gestohlen haben. Es handelt sich um ein Pärchen aus Plauen, teilte die Staatsanwaltschaft Zwickau am Freitag mit. Demnach soll der 28-jährige Mann den Einbruch zusammen mit seiner Lebensgefährtin begangen haben. Außerdem wird ihm ein weiterer Einbruch in ein Versicherungsbüro in Plauen vorgeworfen. Der Mann konnte anhand der Aufzeichnungen der Überwachungskamera ermittelt werden und hat alles gestanden.

Bei der Durchsuchung der Wohnung seiner Lebensgefährtin wurde zahlreiches Diebesgut gefunden. Die Kripo ermittelt derzeit, ob noch weitere Einbrüche auf das Konto des Paares gehen. Weil der 28-Jährige mehrfach einschlägig vorbestraft ist und Wiederholungsgefahr besteht, ging es für ihn direkt in die JVA Zwickau.