Görlitzer Synagoge soll Symbol zurückbekommen

Zuletzt aktualisiert:

Die ehemalige Görlitzer Synagoge soll ihr äußeres Symbol zurückbekommen. Auf den Turm soll der David-Stern gesetzt werden. Die Stadt hat die technischen und finanziellen Bedingungen geprüft.  Am kommenden Donnerstag soll ein Beschluss gefasst werden.  Für die Finanzierung benötigt die Stadt zwischen 70.000 und 80.000 Euro. Dafür sollen Drittmittel eingeworben werden.

Das Gebäude wurde in den vergangenen Jahren saniert und restauriert. Es soll in diesem Jahr als „Kulturforum Görlitzer Synagoge“ eröffnet werden.  Die ehemalige Synagoge wird ein Ort für Konzerte, Lesungen und Vorträge.

Audio:

Oberbürgermeister Octavian Ursu