Geschäftsmann aus Panschwitz-Kuckau betrogen

Zuletzt aktualisiert:

Betrüger haben einen Geschäftsmann aus Panschwitz-Kuckau um 150.000 Euro geprellt. Dabei ging es um den Kauf von Fahrzeugen und Arbeitsmaschinen. Die Polizei kam nach umfangreichen Ermittlungen zwei Rumänen auf die Spur. Gegen einen 35-Jährigen und seine vier Jahre ältere Komplizin wurde Haftbefehl erlassen - gegen sie aber offenbar außer Vollzug gesetzt.

Der Mann soll unter falscher Identität den Abschluss eines Geschäfts vorgetäuscht und eine Geschäftsbeziehung zu dem Unternehmer aus Panschwitz-Kuckau aufgebaut haben. Nachdem die Gauner das Geld erhalten hatten, brach der Kontakt abrupt ab, so die Polizei. Der Geschäftsmann rief die Polizei. Spuren wurden überprüft. Darunter war eine heiße. Wohnungen in Leipzig und Karben in Hessen wurden durchsucht das Pärchen festgenommen.

Ein dritter Betrüger konnte noch nicht ermittelt werden.