Fusion von Enso und Drewag soll im November im Stadtrat besiegelt werden

Zuletzt aktualisiert:

Die Fusion der Versorungsunternehmen DREWAG und ENSO hier in der Stadt rückt näher.  Der Stadtrat soll am 10. November das Projekt abnicken. Damit würde eines der größten kommunalen Stadt-Land-Werke in Deutschland geschaffen, teilte die Stadt mit. Unter der Dachmarke: „SachsenENergie AG“ wären die Unternehmen für die Versorgung von Strom, Fernwärme und Wasser für die Landeshauptstadt Dresden sowie für die Regionalbereiche Landkreise Meißen, Sächsischen Schweiz-Osterzgebirge, Bautzen und Görlitz zuständig. Bereits jetzt entsteht an der Südseite vom Hauptbahnhof der gemeinsame Unternehmenssitz – er soll zusammen mit dem City Center am Friedrich List-Platz Platz für 1.800 Mitarbeiter bieten.