Füchse kassieren deutliche Pleite in Frankfurt

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Lausitzer Füchse sind im Topspiel in der DEL2 am Freitagabend bei den Löwen Frankfurt leer ausgegangen. Mit 1:5 musste sich das Team von Trainer Corey Neilson beim Tabellenführer geschlagen geben. Dabei führten die Weißwasseraner nach dem ersten Drittel sogar mit 1:0. Jordan George hatte die Füchse in der zwölften Minute in Führung geschossen.

Aber auch im ersten Drittel schon waren die Frankfurter die dominantere Mannschaft und das zeigten sie ab dem zweiten Drittel umso mehr. Zwei Gegentore im zweiten Drittel und drei Gegentreffer im dritten Spielabschnitt besiegelten die Niederlage der Füchse.

Am Sonntag geht es mit dem Heimspiel gegen Kaufbeuren weiter.