• Kapitän Toni Wachsmuth (vorn) nach seinem letzten Spiel beim Abklatschen mit den Fans. © Ralph Köhler/propicture

    Kapitän Toni Wachsmuth (vorn) nach seinem letzten Spiel beim Abklatschen mit den Fans. © Ralph Köhler/propicture

  • Ronny König bejubelt sein Tor. © Ralph Köhler

    Ronny König bejubelt sein Tor. © Ralph Köhler

  • Die Mannschaft bedankt sich bei den Fans für deren Support. © Ralph Köhler

    Die Mannschaft bedankt sich bei den Fans für deren Support. © Ralph Köhler

FSV Zwickau feiert Heimsieg zum Saisonabschluss

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Der FSV Zwickau hat sich mit einem Sieg aus der Saison 2018/19 in der 3. Fußball-Liga verabschiedet. Durch den 2:0 (0:0)-Erfolg gegen Preußen Münster beenden die Rotweißen das Spieljahr auf dem siebten Tabellenplatz. Ronny König in der 73. Minute und Kevin Hoffmann (90.) erzielten die Tore für den FSV.

Die 5.849 Zuschauer sahen über weite Strecken des ersten Durchgangs viel Sommerfußball, wobei der FSV die gefährlicheren Aktionen verbuchen konnte. Die beste Möglichkeit zur Führung vergab Lion Lauberbach, der in der 31. Minute allein auf Oliver Schnitzler zulief, im letzten Moment aber an Münsters Schlussmann scheiterte.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Zwickauer auf das 1:0, das schließlich König nach einer Flanke von Alexandros Kartalis per Kopf besorgte. Kurz danach wurde Kapitän Toni Wachsmuth in seinem letzten Punktspiel für den FSV ausgewechselt und mit Ovationen verabschiedet. Der Abwehrchef übernimmt ab Sommer die Funktion des Sportdirektors in Zwickau. In der Schlussminute sorgte der eingewechselte Hoffmann, ebenfalls mit einem Kopfball, für die Entscheidung.