• Denis Jäpel hier im Einsatz für Germania Halberstadt. (c) imago images/ Karin Hessland

    Denis Jäpel hier im Einsatz für Germania Halberstadt. (c) imago images/ Karin Hessland

  • Beim FSV Heimspiel gegen Lotte am 02.03.19 lieferte sich Sascha Härtel (links) ein Laufduell mit FSV-Stürmer Ronny König. © imago images/ picture point

    Beim FSV Heimspiel gegen Lotte am 02.03.19 lieferte sich Sascha Härtel (links) ein Laufduell mit FSV-Stürmer Ronny König. © imago images/ picture point

FSV Zwickau: Denis Jäpel kommt aus Jena, Sascha Härtel vom FCE

Zuletzt aktualisiert:

Denis Jäpel, ein junger Stürmer aus Thüringen, hat beim FSV Zwickau unterschrieben. Der 21-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten FC Carl Zeiss Jena an die Mulde und hat bei den Schwänen einen Jahresvertrag erhalten plus Option auf ein weiteres Jahr.

In der vergangenen Saison war der in Weimar geborene Mittelstürmer an Regionalligist Germania Halberstadt verliehen, für die er in 29 Spielen acht Tore erzielte und vier weitere vorbereitete. Davor spielte er für die U23 des FC Carl Zeiss in der Oberliga und traf in 28 Spielen 20 mal das Tor.

FSV-Sportchef Toni Wachsmuth sieht in Denis Jäpel einen „jungen entwicklungsfähigen Stürmer, der in allen Ligen, in denen er bis jetzt gespielt hat, nachgewiesen hat, dass er Tore schießen kann."

Außerdem spielt wohl der Linksverteidiger Sascha Härtel nächste Saison für Zwickau. Der 20-Jährige wird von FC Erzgebirge Aue ausgeliehen, berichtet die Freie Presse in ihrer Dienstagsausgabe. Er soll den Fans am Freitag beim offiziellen Trainingsauftakt im Westsachsenstadion (18:00 Uhr) vorgestellt werden.

Härtel hatte seinen Vertrag bei den Veilchen am Montag noch verlängert. Letzte Saison war der Linksfuß für die Sportfreunde Lotte aufgelaufen, wo er auf acht Drittligaeinsätze kam.