• Steffen Süßner bleibt Torwarttrainer bis 2022. © FSV

    Steffen Süßner bleibt Torwarttrainer bis 2022. © FSV

FSV verlängert mit Torwarttrainer - Nachwuchsleiter geht

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Der FSV Zwickau hat den Vertrag mit Torwarttrainer Steffen Süßner um drei Jahre verlängert. Sportdirektor Toni Wachsmuth sagte am Montag, man sei von ihm voll überzeugt wegen seiner fachlichen Kompetenz und seiner Charaktereigenschaften. „Wir sehen bei all unseren Torhütern eine sehr, sehr positive Entwicklung in den letzten Jahren."

Süßner arbeitet seit 2012 für den FSV. In seiner aktiven Zeit stand „Sü“ bei Sachsen Leipzig, beim Chemnitzer FC und beim FC Erzgebirge Aue zwischen den Pfosten.

Unterdessen hat der sportliche Leiter des Nachwuchszentrums „Die jungen Schwäne“, Lars Hopp, den Verein gebeten, seinen Vertrag aus persönlichen Gründen zum 31. Juli 2019 zu beenden. Dem hat der Verein stattgegeben. Man bedauere die Entscheidung von Lars Hopp und arbeite an einer zeitnahen Neubesetzung der Stelle, hieß es vom FSV.