• Ronny König ist heiß auf ein Tor, aber am meisten wünscht er sich einen Sieg. (c) Ralph Köhler/ propicture

    Ronny König ist heiß auf ein Tor, aber am meisten wünscht er sich einen Sieg. (c) Ralph Köhler/ propicture

FSV-Stürmer Ronny König: "Jetzt müssen wir in Köln dreifach punkten!"

Zuletzt aktualisiert:

Die Vorfreude auf das erste Heimspiel im neuen Jahr war groß beim FSV Zwickau. Übrig geblieben ist eine ordentliche Portion Frust. Denn nicht der FSV hat sich die drei Punkte geschnappt, sondern Eintracht Braunschweig.

Viel Zeit zum Ärgern blieb den Rot-Weißen aber nicht, denn schon am Samstag steht das Auswärtsspiel bei Fortuna Köln an. "Verlorene Punkte können wir eh nicht zurückholen, (...) jetzt fahren wir zum direkten Mitkonkurrenten nach Köln und versuchen dort dreifach zu punkten", blickt Stürmer Ronny König nach vorn.

Trainer Joe Enochs hat die 0:1-Niederlage vom Montag mit den Jungs ausgewertet und die Defizite angesprochen. Hauptmanko seien die Torabschlüssen gewesen. "Wenn wir mal über die Seiten durchkommen, muss die Box so besetzt sein, dass wir torgefährlich sind", so der Coach. Das müsse gegen Köln besser werden.

Anstoß für die Auswärtspartie am Samstag im Kölner Südstadion ist 14 Uhr.