Frontalzusammenstoß auf der A 4 bei Bautzen - Falschfahrer unter Drogen

Zuletzt aktualisiert:

Ein Falschfahrer hat am Morgen auf der A 4 bei Bautzen einen schweren Unfall verursacht. Er stieß zwischen Uhyst und Salzenforst mit seinem Opel Corsa  gegen einen Lkw. Dabei wurde der 22-jährige Pole schwer verletzt. Die Besatzung eines Rettungshubschraubers brachte ihn in eine Klinik nach Dresden. Zuvor war der Falschfahrer durch eine Polizeikontrolle gerast und hatte dabei drei Fahrzeuge beschädigt - ein Polizeiauto, einen Lkw und einen Kleintransporter. Außer ihm wurde niemand verletzt.

Der Falschfahrer stand unter Drogen. Ein Test auf Amphetamine habe positiv reagiert, sagte uns der Diensthabende der Polizeidirektion Görlitz. Der Fahrer war über 40 Kilometer in der falschen Richtung unterwegs.

Ein Hund im Auto des Falschfahrers wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Schuss aus der Dienstpistole eines Polizisten von seinen Qualen erlöst werden musste.

Die Autobahn in Richtung Dresden war für rund eineinhalb Stunden gesperrt.