Freiberger Feuerwerk-Hersteller erwägt Schließung

Zuletzt aktualisiert:

Rund 100 Beschäftigte des Feuerwerk-Herstellers Weco in Freiberg müssen um ihren Job bangen. Das Unternehmen erwägt, die Produktion einzustellen, bestätigte heute Vize-Firmensprecher Andreas Kritzler entsprechende Medienberichte. Derzeit liefen interne Abstimmungen, einen genauen Termin wollte er nicht nennen.

Den Angaben zufolge gilt an allen drei Weco-Standorten in Deutschland seit Jahresbeginn Kurzarbeit. Hintergrund ist das Verkaufsverbot für Silvesterfeuerwerk wegen der Corona-Pandemie. Das Silvestergeschäft mache 95 Prozent des Jahresumsatzes aus, sagte Kritzler. Zum Wegfall dieser Erlöse kämen nun erhebliche Lagerkosten.