Freiberg vergibt neuen Welterbe-Förderpreis

Zuletzt aktualisiert:

Der Förderpreis Montanregion Erzgebirge/Krušnohorí ist der einzige Preis der Stadt Freiberg, der auch über Ländergrenzen hinweg vergeben wird. Die Auszeichnung ist ganz neu, mit 5.000 Euro dotiert, und Donnerstagabend wurde sie zum ersten Mal verliehen.

An die Kleinen Forscher an der TU Bergakademie, die die Idee für ein Welterbespiel hatten. Und an Dieter Mucke aus Großschirma. Er hat vor, die Kurprinzer Bergwerkskanäle für Touristen zu öffnen und Bootsfahrten auf einem Teil der Kanäle zu ermöglichen.

Oberbürgermeister Sven Krüger übergab die Preise zur offiziellen Eröffnung des Bergstadtsommers.