Frau fährt betrunken mit einem Elektro-Rollstuhl gegen Baum

Zuletzt aktualisiert:

Auch beim Fahren eines Elektro-Rollstuhls sollte man besser nüchtern sein - diese Erfahrung hat eine 54-Jährige in Kamenz gemacht. Wie die Polizei mitteilte, stieß die Frau in der Nacht auf Sonntag gegen einen Baum. Sie verletzte sich leicht und musste ärztlich versorgt werden. Ein Alkoholtest ergab bei ihr 2,18 Promille. Sie werde sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen, teilte die Polizei mit.

Hier gibt es den Polizeibericht zum Nachlesen

Alkoholisiert mit Rollstuhl verunfallt

Kamenz, Oststraße

16.11.2019, 22:05 Uhr

Eine 54-Jährige befuhr mit ihrem Elektro-Krankenfahrstuhl den Gehweg der Oststraße in Richtung Bahnhof. Hier stieß sie während der Fahrt gegen einen einzeln stehenden Baum auf dem Gehweg. Dadurch verletzte sie sich leicht und musste ärztlich versorgt werden. Möglicherweise war hier der vorherige Alkoholkonsum unfallursächlich. Ein Alkoholtest bei der Dame ergab einen Wert von 2,18 Promille. Sie wird sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.