Auto auf der A4 ausgebrannt

Zuletzt aktualisiert:

Chemnitz -Bei einem Unfall auf der A4 bei Auers­walde ist ein Auto komplett ausge­brannt. Der 28-jährige Fahrer war mit seinem Wagen Mittwoch­abend aus noch ungeklärter Ursache in die Mittel­leit­planke gekracht. Der Peugeot fing Feuer, nachdem ein nachfol­gendes Auto in die Unfall­stelle gefahren war. Beide Fahrer konnten sich leicht verletzt in Sicher­heit bringen. Die Feuer­wehr löschte. Die Autobahn war aus Richtung Dresden über zwei Stunden gesperrt. Es kam zu mehreren Kilome­tern Stau.