Fluchtversuch endet mit Unfall

Zuletzt aktualisiert:

Eine Verfolgungsjagd in Meißen endete am Dienstagvormittag mit einem Autounfall. Die Beamten wollten einen 31-jährigen Autofahrer auf der Talstraße kontrollieren. Der Mann hielt allerdings nicht an und flüchtete vor den Polizisten.

Sein Fluchtweg führte über die Rauhentalstraße auf die Straße Am Steinberg. Von dort aus bog er nach rechts über den Stiftsweg auf die Talstraße ab und fuhr die gleiche Strecke noch einmal. Beim zweiten Mal bog er jedoch nicht in den Stiftsweg ein, sondern fuhr die Straße Am Steinberg weiter.

Sein Fluchtversuch endete als er mit einem LKW zusammenstieß, der die Straße blockierte. Verletzt wurde aber niemand. Der Grund für die Flucht wurde den Beamten bei der anschließenden Kontrolle klar. Der 31-Jähirge hatte keinen Führerschein. Außerdem stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.