Filmpremiere in Seifhennersdorf

Zuletzt aktualisiert:

Die Kino-Dokumentation über die Seifhennersdorfer Schulrebellen hat heute Premiere in der Oberlausitz. Der Streifen „Landretter“ wird um 21 Uhr im Seifhennersdorfer Karli-Haus gezeigt.  Eltern und die Bürgermeisterin hatten vor neun  Jahren dafür gekämpft, dass ihre Schule nicht geschlossen wird und sich dabei mit Funktionären des Landkreises und des Kultusministeriums angelegt.   

Regisseurin Gesa Hollerbach hatte für ihren Film „Landretter“ mehrere Jahre  recherchiert.  Die Akteure kommen zu Wort und die Bürgermeisterin von Seifhennersdorf. Die Filmemacher kommentieren nicht, sie lassen die Protagonisten sprechen. Zur Erklärung werden nur einige wenige Zeilen eingeblendet. Neben der Geschichte der Seifhennersdorfer Schulrebellen werden in „Landretter“ noch zwei weitere Geschichten aus Deutschland erzählt.