Filme bei verhextem Fabulix starten

Zuletzt aktualisiert:

Das internationale Märchenfilmfestival „Fabulix“ ist dieses Jahr ein verhextes Fabulix. Da es als kompaktes Festival coronabedingt nicht stattfinden konnte, hat sich die Stadt entschieden eine Veranstaltungsreihe daraus zu machen. Jetzt zu den Herbstferien kommen auch die Filme zurück auf Leinwand. Zehn Filme werden präsentiert, darunter acht Hauptfilme und zwei Kurzfilme.

Start ist am Samstag mit „Zwerg Nase“. Der Märchenfilm hätte im Sommer in Annaberg seine Weltpremiere gefeiert. Die war nun vor einer Woche auf dem Kinderfilmfestival Schlingel. Trotzdem werden heute auch drei Hauptdarsteller, der Produzent und der Filmkomponist zur Vorführung erwartet. Der Film läuft 14 Uhr im Gloria in Annaberg.

Am Sonntag geht es mit der Deutschlandpremiere von „Der Uhrmacherlehrling“ weiter. Zu sehen gibt es auch die Defa-Klassiker „Dornröschen“ und „Der Prinz hinter den sieben Meeren“ oder das moderne Märchen „Die Hexenprinzessin“. Zum Programm geht es hier.

Audio:

Sindy Einhorn im Gespräch mit Organisatorin Kristin Baden-Walther