FFP2-Maske wird beim Einkauf zur Pflicht

Zuletzt aktualisiert:

Sachsen verschärft ab nächste Woche die Maskenpflicht. Ab dem 28. Dezember reicht selbst beim Einkaufen keine normale OP-Maske mehr. Stattdessen muss künftig eine FFP2-Maske getragen werden. Das sieht die am Mittwoch beschlossene Änderung der Corona-Schutzverordnung vor. Laut Sozialministerium gilt die härtere Masken-Regel in geschlossenen Räumen von Einrichtungen, Betrieben, Läden, Behörden und auch bei körpernahen Dienstleistungen.

Gleiches gilt für Sitzungen von Gremien und Parteien und ähnlichen Veranstaltungen, die aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen nicht online stattfinden können. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind weiterhin von der Maskenpflicht befreit. Bei Kindern und Jugendlichen zwischen der Vollendung des 6. und 16. Lebensjahres ist bei FFP2-Maskenpflicht eine medizinische Maske ausreichend, so das Sozialministerium.