• Fotos: Tele-Lausitz (Jonny Linke, Rocci Klein)

Feuerteufel im Kamenzer "Spittelforst" wieder aktiv

Zuletzt aktualisiert:

Brand im Kamenzer Spittel­forst. Mehrere Feuer­wehren sind am Abend in das Waldge­biet am Stadt­rand geeilt. Etwa 60 Meter von einem Weg entfernt  brannten  auf einer Fläche von rund 100 Quadrat­me­tern Stämme und Äste. Eine Ausbrei­tung der Flammen konnte verhin­dert werden. Ein Spazier­gänger hatte den Brand entdeckt. Vermut­lich wurde das Feuer gelegt. Die Kripo ermit­telt. Im Kamenzer „Spittel­forst“ brannte es im vergan­genen Jahr mehr als zehn Mal. 

Feuer auch zwischen Burkau und Schön­brunn. Am frühen Morgen stand   20 mal 40 Meter großes Waldstück in Flammen. Rund 30 Feuer­wehr­leute löschten den Brand. Dutzende Bäume  wurden stark beschä­digt. Sie müssen gefällt werden.