Fall Lina E.: Ermittlungen wegen Geheimnisverrats

Zuletzt aktualisiert:

Im Fall der mutmaßlichen Linksextremistin Lina E. aus Leipzig ermittelt die Staatsanwaltschaft Chemnitz wegen Verrats von Dienstgeheimnissen. Das berichtet die Leipziger Volkszeitung. Demnach werde innerhalb der sächsischen Polizei gegen Unbekannt ermittelt. Es gehe um die mögliche Weitergabe von Ermittlungsergebnissen, hieß es.

In der Vergangenheit seien mehrfach Polizeifotos und andere Interna zu dem Fall in einem rechten Magazin aufgetaucht. Dem Bericht zufolge könnten Ermittler der "Soko LinX" des Landeskriminalamts im Fokus der Ermittlungen stehen.