• Foto: Symbolbild Mark Angelo by Pexels

    Foto: Symbolbild Mark Angelo by Pexels

Event-Branche demonstriert in Dresden

Zuletzt aktualisiert:

Sachsens Veranstaltungsbranche macht am Freitag mit einer Protestaktin auf ihre prekäre Lage aufmerksam. Vor der Semperoper in Dresden kommen am Vormittag Künstler, Agenten, Techniker und Caterer aus ganz Sachsen zusammen. Sie fordern einen Rettungsschirm vom Staat. „Ohne uns ist Stille“, heißt das Motto der Demo.

Mit dabei ist auch die Chemnitzer Veranstaltungsfirma JAPO. "Wir mussten 90 Prozent unserer Mitarbeiter in die Kurzarbeit schicken", sagte uns Geschäftsführer Robert Jacob. Er befürchtet wie seine Kollegen durch die Corona-Krise eine Pleitewelle in der Event-Branche.