• © Symbol/dpa

    © Symbol/dpa

Etwa 180 Menschen bei Klimaschutzprotesten in Annaberg

Zuletzt aktualisiert:

Die erste Klimaschutzdemonstration unter dem Motto "Fridays for Future" in Annaberg-Buchhholz war für die Organisatoren ein Erfolg. Sie konnten nach offiziellen Angaben rund 180 Leute mobilisieren und damit mehr als erwartet.

Freitagmittag hatten sich alle an der Annenkirche versammelt. Dort gab es Kundgebungen zum Thema Klimaschutz. An den Demos hatten sich Jugendliche in 100 Ländern beteiligt. Die Aktion "Fridays for Future" ist Teil einer internationalen Kampagne, die von der Schülerin Greta Thunberg in Stockholm gestartet wurde.

Seit Januar demonstrieren auch in Sachsen immer wieder Schüler für einen entschiedeneren Klimaschutz. Annaberg-Buchholz war zum ersten Mal dabei. (mit dpa)