Erzgebirgskreis warnt vor Antragsstau beim Führerscheinumtausch

Zuletzt aktualisiert:

Tausende alte Führerschein im Erzgebirgskreis drohen ungültig zu werden. Bis 19. Januar müssen ihre Besitzer sie in EU-Führerscheine umgetauscht werden, erinnerte jetzt das Landratsamt. Betroffen sind Frauen und Männer der Jahrgänge 1959 bis 1964. Eine Fristverlängerung wie Anfang des Jahres werde es nicht geben. Zum Jahresende kann es zu langen Wartezeiten kommen. Deshalb rät das Landratsamt jetzt Anträge auf Umtausch zu stellen.

Mehr Informationen und die Formulare für den Führerscheinumtausch finden Sie hier.