Erzgebirger zieht es in die Freibäder

Zuletzt aktualisiert:

Wegen der niedrigen Inzidenzen kann man auch im Erzgebirge einen Ausflug zum Baden wieder spontan angehen. Tests sind nicht mehr nötig, es werden nur noch die Kontakte erfasst. Und es gibt eine Besucherbegrenzung. Im Freibad Jahnsdorf zum Beispiel dürfen gleichzeitig 537 Leute im Bad sein, sagte uns Betreiber Carsten Dietzsch. Geöffnet hat das Freibad Jahnsdorf täglich von 10 bis 20 Uhr.

Möglichkeiten zum Plantschen gibt es reichlich im Erzgebirge. Das Freibad Lengefeld hat eine Woche eher aufgemacht als geplant. Außer bei schlechtem Wetter ist dort auch täglich offen, von 12 bis 19 Uhr. Der Filzteich in Schneeberg gehört zu den fünf schönsten Badeseen in ganz Sachsen.

Auch schön: das Waldbad Rätzteich in Gelobtland - einem Ortsteil von Marienberg. Das Freibad Auerhammer hat auch wieder offen, ebenso die in Krumhermersdorf und Lauter sowie das Buchholzer Freibad am Stangewald und das Freibad Geyrischer Teich.