Erzgebirge Aue gewinnt ersten Härtetest gegen Halle

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat auch sein sechstes Testspiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Daniel Meyer setzte sich am Samstag gegen den Drittligisten Hallescher FC mit 3:2 (2:1) durch.

Vor 1035 Zuschauern hatten Jan Hochscheidt (7. Minute) und Probespieler Patrick Breitkreuz (27.) hatten den FCE zunächst mit 2:0 in Führung gebracht. Marvin Ajani (30.) gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer für den HFC. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel erzielte Mathias Fetsch (48.) den Ausgleich. Clemens Fandrich sorgte in der 70. Minute dann für den Heimsieg der Erzgebirger.

Für die Veilchen endete mit der Partie gegen Halle der erste Teil der Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Am Mittwoch reist der Zweitligist in ein neuntägiges Trainingslager nach Bad Leonfelden/Österreich. Dort stehen gegen den tschechischen Erstligisten FK Mlada Boleslav (14. Juli) und gegen den russischen Vertreter Krylja Sowetow Samara (19. Juli) zwei weitere Testspiele auf dem Programm.