• (c) Fotolia

Erzgebirge

Zuletzt aktualisiert:

18. bis 20. Januar 2019

Silberstrom-Eisarena in Schneeberg

Auf dem Schneeberger Markt können sich alle Eislauf-Freunde so richtig verausgaben. Je nach Können dürfen gern Pirouetten gedreht, oder sich an Eislaufhilfen festgehalten werden. Dort, wo in den Sommermonaten der Springbrunnen sprudelt, steht sie, die 300 Quadratmeter große Eisfläche. Schlittschuhe dürfen mitgebracht oder ausgeliehen werden.

Wann: ab Sonntag 15 Uhr, dann täglich 10 bis 20 Uhr
Wo: auf dem Schneeberger Markt
Wieviel: 4 Euro, für Kinder 2 Euro (Ausleihgebühr: 2 Euro)
Mehr Infos: www.silberstrom.de/index.php


Eisarena Erzgebirge in Annaberg

Die Eisarena wartet auf dem Marktplatz von Annaberg auf Schlittschuhkönner, aber natürlich auch auf Anfänger und alle dazwischen. Dank einer Erweiterung ist die Eisfläche sogar noch größer geworden. Die Kufenflitzer können um den Weihnachtsbaum herumfahren. Auch verschiedene Events stehen noch auf dem Programm (z.B. Eisdisco und Faschingsgaudi),

Wann: 10 - 19 Uhr
Wo: Marktplatz, Annaberg-Buchholz
Wie viel: 5 Euro, Kinder 3 Euro (Ausleihgebühr: 4 Euro)
Mehr Infos: www.annaberg-buchholz.de/de/leben/sport-freizeit/bewegung-sport/wintersport/eisbahn-auf-dem-markt.php


Wurzelrudis Winterparadies - Skifahren in Eibenstock

Das wird ein schöner Familienausflug auf der 650 Meter langen Skipiste mit bequemer Sesselbahn, Doppelschlepplift und Snowboard-Funpark. Es wird täglich frisch präpariert. Anfänger jeden Alters lernen abseits der Piste mit erfahrenen Lehrern erste Schwünge. Der Skiverleih hält für Alpine, Snowboarder und Langläufer die passenden Starthilfen parat. Ein Rodelberg und die 1.000-Meter-lange Allwetterbobbahn komplettieren das Winterprogramm in der Eibenstocker Skiarena.

Wann: täglich 10 - 21 Uhr
Wo: am Adlerfelsen, Eibenstock
Mehr Infos: winter.wurzelrudis-erlebniswelt.de/winter_skiarena_eibenstock/


Januarschau „Sammlerwelten“ in Annaberg

Der Erzhammer am Annaberger Markt wird ab Samstag zur Spielzeugwelt. In der diesjährigen Januarschau werden historische Spielzeuge aus drei Jahrhunderten gezeigt. Präsentiert werden sie in bis auf das kleinste Detail gestalteten Szenen und Bildern. Die Ausstellungsstücke stammen sowohl von Sammlern als auch von Familien aus dem ganzen Erzgebirge. Schon seit Monaten hatten die Veranstalter dazu aufgerufen, Spielzeug für die Ausstellung zu spenden. Die Aktion wurde gut aufgenommen, hieß es von den Veranstaltern Oft werden diese Schätze über Generationen hinweg aufbewahrt. So ist die älteste gezeigte Puppenstube um 1780 gebaut worden.

Wann: täglich 10 - 18 Uhr (bis zum 3. Februar)
Wo: Erzhammer, Annaberg-Buchholz
Wie viel: 3 Euro, freier Eintritt für Kinder bis 14 Jahren
Mehr Infos: www.annaberg-buchholz.de/de/meldungen/2018/01/traditionelle-grosse-januar-ausstellung-in-annaberg-buchholz.php


Carlsfelder Fackelwanderungen

Zwei spannende Fackelwanderungen wareten in den Winterferien auf Naturburschen und Mädels. Gewandert wird durch den winterlichen Wald über die Mauerkrone (höchstgelegene Trinkwassertalsperre Sachsens) bis zur Blockhütte. Die Strecke von ca. 2,5 km führt über befestigte Wege und Waldwege. An der Blockhütte angekommen, wartet Winterromantik am Lagerfeuer, leckere Bratwurst und heiße Getränke. Fackeln können für nen schmalen Taler käuflich erworben werden.

Wann: freitags (am 18. & 25. Januar) im Februar auch noch viermal donnerstags, Anmeldung erforderlich!
Wo: immer 18 Uhr am „Grünen Baum“ in Carlsfeld
Wie viel: 3 Euro pro Person, Fackeln für 2 oder 3 Euro
Zur Anmeldung: www.carlsfeld.com/fackelwanderungen.html