• Der neue Plattenbelag ist aus portugiesischem Granit. Foto © Stadt Annaberg-Buchholz, Matthias Förster.

    Der neue Plattenbelag ist aus portugiesischem Granit. Foto © Stadt Annaberg-Buchholz, Matthias Förster.

Erster Bauabschnitt der Fußgängerzone ANA Geschichte

Zuletzt aktualisiert:

Das erste Teilstück der neugestalteten Fußgängerzone von Annaberg-Buchholz ist fertig. Damit sind der Erzhammer, die Tourist-Information, die Manufaktur der Träume und auch die Geschäfte zwischen Markt und Museumsgasse jetzt auch barrierefrei erreichbar.

Gebaut wird seit Ende März. Es gibt neue Leitungen für Fernwärme, Gas und Trinkwasser, auch Strom- und Datenkabel werden neu verlegt, die Straßenbeleuchtung modernisiert. Granitpflaster und Ruhezonen sorgen für den positiven Gesamteindruck.

Der zweite Bauabschnitt startet nach Schulanfang und Märchenfilmfestival "fabulix" am 2. September. Dann geht es um das Stück zwischen Museumsgasse und Kupferstraße. Geschäfte und anliegende Gebäude sollen auch dann wieder erreichbar bleiben.

Ziel der Stadt ist es, die Fußgängerzone attraktiver zu gestalten und ein Flair zu schaffen, das zum Einkaufen, Bummeln und Verweilen einlädt.