Erste Testzentren der Johanniter schließen wieder

Zuletzt aktualisiert:

In Dresden und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge schließen die ersten Testzentren wieder. Wie die Johanniter mitteilten, bleiben die Testzentren in Dresden-Hellerau und in Dohna ab Montag, dem 14. Juni, bis auf weiteres geschlossen. Grund sind die niedrigen Inzidenzwerte in Dresden und dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und die damit wegfallende Testpflicht. Das Testzentrum AKKON Heidenau sowie die Testzentren im Kulturpalast und auf der Budapester Straße in Dresden bleiben bis auf weiteres geöffnet.

Sollte der Bedarf an Corona-Schnelltests durch weitere Regelungen oder steigende Inzidenzen wieder wachsen, will das Team der Johanniter unkompliziert und kurzfristig die Testkapazitäten wieder hochfahren.