• Die Städtebahn Sachsen hatte im Juli überraschend den Betrieb eingestellt. Archivbild (M.Förster)

    Die Städtebahn Sachsen hatte im Juli überraschend den Betrieb eingestellt. Archivbild (M.Förster)

Erneut Schienenersatzverkehr zwischen Dresden und Königsbrück

Zuletzt aktualisiert:

Auch sechs Wochen nach der Streckenübernahme durch die Mitteldeutsche Regiobahn gibt es auf den früheren Städtebahnlinien Probleme. Ab Mittwoch müssen Bahnreisende und Pendler zwischen Dresden-Klotzsche und Königsbrück auf den Bus umsteigen. Der Grund ist Fahrzeugmangel. Zwei Züge müssten aus dem Verkehr gezogen und dringend repariert werden, hieß es. Die Reparatur wird etwas dauern. Bis Sonntag ( 17.11.) fahren nun Busse auf der Regionalbahnlinie 33. Nur der Frühzug 05:19 Uhr ab Ottendorf-Okrilla Nord fährt. Von Dresden-Klotzsche ins Stadtzentrum gibt es direkten Anschluss mit der S2.