Erneut rechtsextremes Konzert in Zwickau

Zuletzt aktualisiert:

Am späten Freitagabend wurde der Polizei bekannt, dass in einer Art Partyraum an der Leipziger/ Ecke Friedrich-Engels-Straße in Pölbitz erneut ein rechtsextremes Konzert stattfindet. Als Polizisten vor Ort eintrafen, war die Veranstaltung gerade beendet und mehrere Personen verließen die Örtlichkeit. Von denen, die noch da waren, wurden die Personalien festgestellt.

Im Polizeibericht steht, dass gegen die Verantwortlichen "aufgrund zurückliegender Sachverhalte" Anzeige erstattet wurde, sie stehen im Verdacht, gegen "baurechtliche Bestimmungen" verstoßen zu haben.

Erst im Sommer hatte es nach einem rechtsextremen Liederabend an gleicher Stelle eine gewaltsame Auseinandersetzung zwischen einem Konzertbesucher und einem Anwohner gegeben. Beide kamen verletzt ins Krankenhaus. Die Veranstaltung war laut Polizei damals als Geburtstagsfeier getarnt.