Erlbach im Vogtland

Erlbach - Musik küsst Natur

Eingebettet in sanften Bergen mit Wiesen, Wäldern und Tälern liegt der familienfreundliche Ort Erlbach. Hier erleben Sie Natur hautnah. Erlbach und seine Umgebung laden zum Wandern, Radeln und Skifahren ein. Mit über 200 km gut markierten Wander- und Radwegen, einem dichten Loipennetz und dem Skigebiet Kegelberg findet jeder bei uns die perfekten Bedingungen.

Raus aus dem Alltag und hinein in die einzigartige Natur. Erkunden Sie unsere grünen Wälder, saftigen Wiesen und weiten Täler. Erleben Sie unsere wunderbare Natur, verweilen Sie an rauschenden Bächlein und genießen Sie die Aussicht. Egal ob anspruchsvolle Wandertour oder entspannter Waldspaziergang in Familie – unser 200 km langes Wanderwegenetz lässt keine Wünsche offen. Entdecken und genießen Sie Natur und Kultur oder erleben Sie mit Kind und Kegel einen abwechslungsreichen Familienurlaub. Gehen Sie auf Entdeckungsreise. Unser familienfreundlicher Gewässererlebnispfad durch das Hennebachtal erstreckt sich über ca. 5 km und bietet auch kleinen Wanderern eine Vielzahl an Erlebnissen. Sie können entdecken, wie ein Baumtelefon funktioniert, dem Holzxylophon lauschen und beim Zapfenwurfspiel ins Schwarze treffen. Lassen Sie sich von der Schönheit der Natur inmitten des Naturparks Erzgebirge/Vogtland verzaubern.

    BESONDERHEITEN • Ausleihmöglichkeit für Spiele, Bücher oder Kleinkindbedarf Gewässererlebnispfad Heimatmuseum Erlebnisspielplatz Beachvolleyballplatz Familienwanderwege Skigebiet Kegelberg – beschneite und  beleuchtete Pisten zum Rodeln, Ski fahren, Snowboarden Freilichtmuseum Gläserner Bauernhof mit Streichelzoo Pferdeschlittenfahrten Pferdehof Kutschfahrten Freibad mit Zehn-Meter-Sprungturm, Matschbereich, Kinder- und Babyrutsche Musikinstrumenten-Museum mit Klanggarten Erlebniswelt Musikinstrumentenbau – schaut dem Handwerker bei seiner Arbeit über die Schulter Stadtrallye mit GPS Geräten Bücherbank

    Vogtländisches Freilichtmuseum

    Wenn Sie erkunden wollen, wie die Menschen früher gelebt und gearbeitet haben, dann besuchen Sie das Vogtländisches Freilichtmuseum Eubabrunn

    Erkunden Sie die Scheunen und Häuser, besuchen Sie die Schafe, Ziegen, Schweine oder unser Pferd auf der Weide oder im Stall, zählen Sie die Hühner, finden Sie vielleicht sogar ein Ei oder bestaunen Sie das Bienenhaus. Im Sommerferienprogramm backen Sie Brot oder basteln Sie.

    Im Freilichtmuseum gehen Sie auf eine einzigartige Zeitreise. In den über 40 historisch erhaltenen Gebäuden gehen Sie auf Entdeckungsreise in die letzten drei Jahrhunderte. Betreten Sie in den beiden Museumsteilen original erhaltene Wohnstuben, Werkstätten, Ställe, Scheunen und Remisen.

    Auf Schaufeldern und in Gärten wird die frühere Landwirtschaft mit einer Vielfalt historischer Getreide- und Kartoffelsorten lebendig. Vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen – Schafe, Ziegen, Schweine, Kaninchen, Hühner und Bienen - machen den Museumsbesuch zu einem Höhepunkt für die ganze Familie.

    Gewässererlebnispfad Eubabrunn

    Vom Parkplatz am Freilichtmuseum Eubabrunn führt ein familienfreundlicher Gewässerlehrpfad 5 km durch das Hennebachtal. Das Lehrpfadmaskottchen Eichhörnchen "Henni" präsentiert Informationen über Teiche und ihre Tier- und Pflanzenwelt. 

    Zapfenwurfspiel, Baumtelefon oder Holzxylophon laden Kinder zu spielerischen Aktionen ein. Der Rundweg durch das Hennebachtal beträgt ca. 5 km. Als Haupteinstieg dient der Parkplatz am Freilichtmuseum Eubabrunn. Informieren Sie sich auf den verschiedenen Tafeln und lernen Sie die Merkmale der unterschiedlichen Teiche samt ihrer Pflanzen- und Tierwelt kennen. Neben den Tafeln an den Teichen finden Sie auch Tafeln zum dem Vogtländischen Freilichtmuseum, Eubabrunn, Naturpark, Moorwiese, Bergwiese, Naturnaher Bachlauf und Wald. Ergänzende Elemente sind Baumtelefon, Holzxylophon, Baumlineal, Zapfenwurfspiel sowie Bänke und Sitzgruppen.

    Es gibt eine kleine Tour, welche Rollstruhlfahrer gerne nutzen können.