• Enzo (7 Jahre) besucht die Grundschule Auerhammer. Sein täglicher Weg führt ihn von der Hubertusstraße über die Himmelsleiter zur Schule. Seine Mutter Jennifer Brandt setzt sich seitdem dafür ein, dass der Fußweg hergerichtet wird.

Eltern fordern Sanierung der Auer Himmelsleiter

Zuletzt aktualisiert:

Die Auer Himmelsleiter ist ein steiler Fußweg. Und für einige Schüler der Grundschule Auerhammer Teil des Schulweges.

Vom Zustand her ist die Himmelsleiter aber so gar nicht himmlisch, bemängeln Eltern. Der Weg ist zum Teil zugewachsen, unzureichend beleuchtet, aus den Treppenstufen bricht der alte Beton heraus und Rollsplitt - ein Überbleibsel vom Streuen im Winter - birgt die Gefahr auszurutschen.

Planungen der Stadt sehen vor, die Treppen zu reparieren. Ein vollständiger Neubau ist nicht geplant. Außerdem soll die Straßenbeleuchtung zwischen Brunnenstraße und Hubertusstraße erneuert werden. Ob und wann die Pläne umgesetzt werden, hänge aber von der Haushaltslage ab, heißt es.