Eispiraten verlieren in Bad Tölz - Felix Thomas bleibt bis 2020

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr Auswärtsspiel bei den Tölzer Löwen mit 2:3 verloren. Nach einem 0:2-Rückstand kämpften sich die Schützlinge von Trainer Kim Collins zwar eindrucksvoll in die Partie zurück. Trotzdem reichte es am Ende nach Penaltyschießen nur für einen Punkt. Am Mittwoch gehts zuhause weiter. Dann sind die Löwen Frankfurt zu Gast im Sahnpark.

Unterdessen hat sich der ETC für eine weitere Saison die Dienste von Felix Thomas gesichert. Der gebürtige Berliner verlängerte seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr. Der 30-jährige Abwehrmann, der erst vor dieser Saison aus Riessersee an die Waldstraße wechselte, konnte in 29 Spielen bislang noch kein Tor erzielen, gab dafür allerdings 13 Vorlagen, geht stets mit gutem Vorbild voran und führte das Team als Assistenzkapitän auf das Eis.