Eislöwen rutschen in Frankfurt aus

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Eislöwen warten in der DEL2 weiter auf den ersten Auswärtssieg. Der ESC musste sich am Abend beim Tabellenführer Frankfurt mit 1:5 geschlagen. Die Hessen führten vor 2.867 Zuschauern bereits nach sechs Minuten mit 2:0. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Nicklas Mannes machten die Frankfurter im zweiten Drittel alles klar. Das Schlussdrittel blieb dann ohne Tore. Dresden gab zwar mehr Torschüsse ab, blieb aber ineffektiv. Am Sonntag geht es für die Eislöwen mit dem Heimspiel gegen Freiburg weiter.