• Eislöwen-Torhüter Marco Eisenhut hatte im Heimspiel gegen Bayreuth eine Menge zu tun.

Eislöwen feiern wichtigen Heimsieg gegen Bayreuth

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Dresdner Eislöwen haben im Kampf um die Pre-Playoffs in der DEL2 einen wichtigen Heimsieg eingefahren. Vor 3.108 Zuschauern setzte sich die Mannschaft von Trainer Bradley Gratton mit 5:4 gegen die Bayreuth Tigers durch. Die Eislöwen haben damit drei wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten geholt. Für die Dresdner Tore sorgten Dennis Palka (3.), Jordan Knackstedt (8. & 24.) und Nick Huard (27. & 43.).

Trainer Bradley Gratton: "Ich bin ehrlich, Bayreuth hätte heute durchaus einen Sieg mitnehmen können. Marco Eisenhut hat uns im Spiel gehalten. Die heutige Partie hat gezeigt, warum wir in der Tabelle dort stehen, wo wir stehen. Wir benötigen zu viele Chancen, halten uns nicht immer an unsere Spielvorgabe. Wir hatten Glück – und das habe ich den Jungs auch direkt nach dem Spiel in der Kabine gesagt."

Am Sonntag geht es für die Dresdner Eislöwen mit dem Sachsenderby in Crimmitschau weiter.