Eislöwen feiern Derbysieg in Weißwasser

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Eislöwen haben den dritten Sieg in Folge in der DEL 2 gefeiert. Im Sachsenderby bei den Lausitzer Füchsen haben sich die Dresdner am Mittwochabend mit 6:5 durchgesetzt. Nach dem ersten Drittel lagen die Eislöwen mit 0:2 zurück, kamen durch Petr Pohl (28.) aber zum Anschlusstreffer. Die Füchse konnten den alten Zweitore-Abstand schnell wiederherstellen, ehe Timo Walther und Dale Mitchell in nur 28 Sekunden auf 3:3 stellten. Weißwasser fand die passende Antwort mit dem vierten Treffer. Im  Schlussabschnitt dominierten die Eislöwen und kamen folgerichtig durch Arne Uplegger, Elvijs Biezais und Petr Pohl zu weiteren Toren. Der Treffer der Füchse zum 5:6 war nur noch Ergebniskosmetik.

Cheftrainer Rico Rossi: "Es war ein interessantes Spiel. Den Rückstand im ersten Drittel hatten wir nicht verdient, aber wir haben uns zurückgekämpft und sind dann in Führung gegangen. Das Selbstbewusstsein vom vergangenen Wochenende haben wir mit in das letzte Drittel genommen. Endlich können wir uns jetzt für die harte Arbeit der letzten Wochen belohnen."