• Ronny Weiß mit den neuen "Dippln". Foto © Jan Görner.

    Ronny Weiß mit den neuen "Dippln". Foto © Jan Görner.

Einheitliches Dippl zur Seiffener Weihnacht

Zuletzt aktualisiert:

Die Seiffener Weihnacht ist ja weithin bekannt, ganz viele Leute von Nah und Fern kommen gerade in der Weihnachtszeit ins Spielzeugdorf. Aber wer hätte gedacht, dass es bisher noch keine eigene Weihnachtsmarkt-Tasse gab. Gibt es ja eigentlich überall auf den Weihnachtsmärkten inzwischen.

Aber dieses Jahr ist es soweit. Die wohl wichtigste Neuerung der 29. Saison ist erst vor wenigen Tagen eingetroffen. Erstmals gibt es ein ganz spezielles und für den gesamten Ort einheitliches Seiffener „Dippl“, in dem die Heißgetränke serviert werden. Der Inhaber des Hotels „Buntes Haus“ in Seiffen und des Hotels „Weißes Roß“ in Marienberg Ronny Weiß hat es jetzt präsentiert. Er gilt als Initiator der Aktion.

Das „Dippl“ gibt es in Grün und in Braun. Die Vorderseite bildet ein Relief Seiffener Kirche mit zwei Spanbäumchen. Die Rückseite ist mit einem Schwibbogen, einem Seiffener Landschaftsmotiv und der Jahreszahl 2019 bemalt. Die Auflage hat Ronny Weiß limitiert. Demnach wird es lediglich 10.000 Stück geben. Hergestellt worden ist das „Dippl“ in Sachsen.

Das Unternehmen „Kannegießer Keramik“ in Neukirch hat es speziell für Seiffen entwickelt. Die Lausitzer stellen auch die Glühweintassen für den Dresdner Strietzelmarkt und den Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt her.

Die Seiffener Weihnacht geht vom 29. November bis zum 22. Dezember. Der ganze Ort ist einbezogen. Geöffnet ist montags bis freitags von 11 Uhr bis 17 Uhr, samstags von 10 bis 20 Uhr und sonntags von
11 bis 18 Uhr.

Audio:

Ronny Weiß