Einbrecher steckt in Cottbus in Lichtschacht fest

Zuletzt aktualisiert:

Ein mutmaßlicher Einbrecher hat sich in Cottbus selbst schachmatt gesetzt. Der 27-Jährige fiel am Morgen auf der Töpferstraße in einen Lichtschacht. Er steckte dort rund vier Stunde. Rettungskräfte befreiten ihn am Vormittag aus seiner misslichen Lage. Er blieb unverletzt. Bei sich hatte der Cottbuser einen Rucksack mit Einbruchswerkzeugen. Das wurde sichergestellt.