Ein weiteres Spiel des Chemnitzer FC wurde abgesagt

Zuletzt aktualisiert:

Der Chemnitzer FC muss wegen zahlreicher Corona-Fälle die nächste Spielabsage hinnehmen. Der Regionalligaverband hat nun auch das Auswärtsspiel des CFC beim FSV 63 Luckenwalde abgesagt. Zuvor konnte bereits das Heimspiel gegen Lok Leipzig sowie das Sachsenpokalspiel gegen Grimma nicht angepfiffen werden.
 

Dem Trainerteam stehen mit Robert Zickert, Tim Campulka, Felix Schimmel, Simon Roscher, Nils Köhler und Christian Bickel aktuell lediglich sechs Spieler aus dem Regionalliga-Kader für das Training zur Verfügung. Neben den 13 in Quarantäne befindlichen Spielern sind Mannschaftskapitän Tobias Müller (Innenbandanriss im Knie), Okan Kurt (Anriss des Syndesmosebandes), Dominik Pelivan (Muskelbündelriss in der Wade), Stanley Keller (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Christian Bickel (Aufbautraining nach Herzbeutelentzündung) und Nils Köhler (Reha nach Achillessehnenentzündung) weiterhin nicht spielfähig. Die Partie gegen Luckenwalde war ursprünglich für Samstag, den 11. September angesetzt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.